konzept

Portfolio

Rundgang zu Mary Wigman in der hannoverschen List

Konzeption eines Rundgangs zu Mary Wigman und Angebot von Führungen. Im Auftrag des Stadtteilzentrums Lister Turm. Der Rundgang knüpft an den 2009 von Dr. Karin Ehrich erarbeiteten Stadtteilspaziergang zu Mary Wigman in der Altstadt in Hannover an. https://www.frauenorte-niedersachsen.de/index.php?article_id=18

Die Pionierin des Ausdruckstanzes, Tänzerin und Choreografin Mary Wigman lebte von 1906 bis 1910 in der List und gastierte als Solistin und mit ihrer Tanzgruppe mehrfach in Hannover.

An neun Stationen stellt der Rundgang Mary Wigmans Leben und Wirken vor und zeigt vielfältige Bezüge zu ihrer Geburtsstadt Hannover auf.

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken, dort auch Quellenangabe sichtbar.

 

Gedenkstätte Hadamar

Für die Gedenkstätte Hadamar bei Limburg/Lahn beratend aktiv.

Konzept für die Erweiterung der Gedenkstätte. Geplant ist eine Neugestaltung, die zukünftig sowohl die ehemalige Busgarage auf dem Gelände als auch den benachbarten Friedhof einbezieht. Als Projektleitung für ikon Ausstellungen.

Fertigstellung Herbst 2016.

„Euthanasie“- Gedenkstätte Lüneburg

Erarbeiten eines Nutzungs- und Erschließungskonzeptes für die „Euthanasie“-Gedenkstätte Lüneburg in Zusammenarbeit mit Henryk Reimers von HSR Architekten, Lüneburg.

Die Gedenkstätte strebt eine räumliche Erweiterung und Aktualisierung ihrer Ausstellung an. In dem Konzept wurden die Erweiterungsmöglichkeiten geprüft und die Kosten von Sanierungs- und Erschließungsoptionen ermittelt. Die Studie liefert Entscheidungsgrundlagen für die weitere Arbeit der Gedenkstätte.

Fertigstellung im Januar 2017

Städtisches Museum Göttingen

 

Erarbeiten einer Bestandsaufnahme, Beteiligung der Öffentlichkeit im Rahmen eines World Cafés, zahlreiche Interviews mit Vertreterinnen und Vertretern des öffentlichen Lebens in der Universitätsstadt. Präsentation von Empfehlungen für die Neugestaltung des Museums.

Museumskonzeption für die Neugestaltung des Städtischen Museums Göttingen.

Fertigstellung im Herbst 2016, als Projektleitung für ikon Ausstellungen

Berggarten der Herrenhäuser Gärten Hannover

Ideen für ein Besucherkonzept, das Gästen des Berggartens in Hannover-Herrenhausen auf informative und spielerische Weise die besonderen Qualitäten der historischen Lindenallee und ihrer aktuellen tierischen Bewohner, den Juchtenkäfern, nahebringt.

Projektleitung für ikon Ausstellungen. Fertigstellung von Konzept und Kostenschätzung April 2016

Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn

Erarbeiten eines Konzeptes für die Neugestaltung der Dauerausstellung der Gedenkstätte und die Erschließung des Geländes der ehemaligen  Grenzübergangsstelle Marienborn sowie des Grenzdenkmals in Hötensleben. Projektleitung für ikon Ausstellungen.

Fertigstellung 2015

Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße Erfurt

Erarbeiten einer Detailkonzeption für die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße in Erfurt: inhaltlicher Rahmen, Exponatrecherche, Raum-Themen-Zuweisung, Gestaltungsideen, Zeitplan und intensive Abstimmung mit den Verbänden ehemaliger Häftlinge, der Außenstelle Erfurt der BStU, der thüringischen LStU, der Stiftung Ettersberg als Gedenkstättenträger und dem Ministerium.

Im Auftrag des Thüringischen Ministeriums für Wissenschaft, Kultur und Bildung als Projektleitung von ikon Ausstellungen, in Zusammenarbeit mit der Historikerin Anneke de Rudder.

Fertigstellung: 2012